Aktuelles

Inbetriebnahme Hauptpumpwerk "Am Stern" in Potsdam schreitet voran

180929_news

Wir sind mit der Bauüberwachung der Arbeiten an der Erneuerung der E-MSR-Technik des Pumpwerks betraut worden. Am 24.09.2018 hat die komplexe Inbetriebnahme begonnen. Dazu gehören beispielsweise 4 Pumpenantriebe Anschlussleistung 300kW, zugehörige Fördermenge 1200m³/h.

Der Bau unseres neuen Bürogebäudes geht voran!

news_180915

In der letzen Woche wurde die Bodenplatte hergestellt, nun wachsen die Wände aus stahlbeton und Ziegeln für das Erdgeschoss empor, welches später die Cafeteria für unsere Mitarbeiter und einen großen Besprechungsraum beherbergen soll. In der nächsten Woche wird dann die Decke des Erdgeschosses aufgelegt. 

Stadtwerke Jena entscheiden sich für E&A als externen Partner für EMV-Anlagenbewertungen

Im September 2018 erhielten wir von den Stadtwerken Jena die Nachricht, dass wir nach einem Auswahlverfahren als externer Dienstleister für die Bewertung von Trafostationen und Schaltanlagen nach 26. BimSchV ausgewählt worden sind.
Die mit dem 1. Januar 1997 in Kraft getretene 26. Bundes-Immissions-Schutz-Verordnung verlangt für Neu- und Altanlagen den Nachweis der Grenzwerteinhaltung für elektrische und magnetische Felder in Niederfrequenzanlagen (50 Hz, 16 2/3 Hz). Das Volumen der zu beurteilenden Anlagen wird perspektivisch durch den komplexeren Netzausbau im Stadtgebiet ansteigen.

Wir schließen Projekt Luftzerleger Mitterteich 3 erfolgreich mit Linde ab

Nach 2 Jahren intensiver Arbeit schließen wir das Projekt ASU MT 3 gemeínsam mit Linde ab. Unser Leistungsumfang umfasste unser gesamtes Leistungsportfolio:

- Planung, Engineering und Konstruktion der gesamten elektrischen Anlage (Niederspannung und Mittelspannung)
- Planung aller elektrischen Betriebsräume
- Fertigung NS-Schaltanlagen
- Umbau und Retrofit MS-Schaltanlage
- Montagen der gesamten Elektrotechnik
- Inbetriebnahme und Schutzprüfung
- Dokumentation

E&A baut 2018 neue Projektierungsflächen und Cafeteria

180615_news

Am 15.06.2018 fiel der Startschuss für ein neues Gebäude auf unserem Firmengelände. In dem Gebäude sind eine Cafeteria, sowie 2 Etagen für neue Projektierungsflächen untergebracht.
Mit dem neuen Gebäude schaffen wir den nötigen Platz für heutige und zukünftige Aufgaben, endlich haben die Belegschaft und die Kunden von E&A einen zentralen und multifunktionalen Versammlungsraum, der gleichzeitig als Cafeteria genutzt werden kann.     

Unsere Projekte brauchen Verstärkung!

180525_news

Dafür suchen wir Sie! Wichtig ist vor allem die vakante Stelle unseres Produktionsleiters, die in nächster Zeit besetzt werden soll.   Bewerben Sie sich jetzt!

Rahmenvertrag mit Linde erneuert

Am 20.04.2018 setzten die Vertreter des Münchener Technologiekonzerns Linde Gas AG und der Geschäftsführer von E&A ihr Signum unter den neuen Rahmenvertrag, der beide Seiten in den nächsten Jahren im operativen Geschäft begleiten wird. E&A wird über den Rahmenvertrag für Projekte in ganz Europa, in Teilen Asiens und in Nordafrika verantwortlich zeichnen. Hierbei kommt das ganze Portfolio von E&A zum Einsatz. Neu aufgenommen wurden auch der Part Ingenieurdienstleistungen und die Nachrüstung von TE-Überwachungssystemen an Großantrieben. 

SCHAU REIN! bei E&A

180313_news

Was macht eigentlich ein Elektroanlagenmonteur? Was ist ein elektrisches Betriebsmittel in einem Schaltschrank? Was ist eigentlich drin, in den ganzen Stromkästen, die an der Straße stehen?
Und wie kommt der Strom in die Steckdose? Wir konnten einiges klären und erklären, mit den Schülern der Oberschule Dohna, die uns innerhalb der Aktion SCHAU REIN, des Landes Sachsen zur Berufsorientierung am 13.03.2018 besuchten. Mit 2 Schülern konnten wir ein Schülerpraktikum in unserer Fertigung vereinbaren.

Entwicklung und Erstellung von Typical-Schematas für HYCOMP abgeschlossen

E&A hat in den letzten 6 Monaten im Auftrag der Linde AG Typicals für den weltweiten Einsatz bei Schaltschrankfabrikanten und Anlagenbauern entwickelt. Zu den von uns entwickelten Typicals für redundante Mittelspannungs- und Niederspannungseinspeisungen, sowie für NS-Motorabgänge in diversen Ausprägungen, gehörte jeweils ein funktionales Single-Line-Diagramm, sowie die entsprechende Logik mittels PAP (Standardflussdiagramm).       

Pilotierung von TE-Überwachungssystemen bei BASF angelaufen

180104_news

Wir sind von der BASF Ludwigshafen beauftragt worden, an 6 St. 6kV-Maschinen die Pilotierung der für die Maschinenüberwachung vorgesehenen TE-Messsysteme durchzuführen. Zu unserem Leistungsumfang gehört die Montage der Koppelkapazitäten inkl. Gehäuse an den Maschinen, deren Verbindung zur Motorwicklung bzw. die gesamte, zugehörigen Sensorik. Partiell werden die Anschlussschränke der Maschinen von uns mit Berstscheiben ausgestattet. Die Pilotierung schließt ebenfalls die Inbetriebnahme der Messsysteme gemeinsam mit dem Kunden ein.